Start

Foto der Burg Linn mit einem selbstgebauten Maßwerkzeug.

02.05.2019

Mathe außerhalb des Klassenzimmers erleben – Teil 1

Wie funktioniert denn... außerschulisch Mathe lernen?

Mathematikunterricht muss nicht nur innerhalb des Klassenzimmers stattfinden. Eine Vielzahl außerschulischer Lernorte in ganz NRW zeigt Ihnen, wie Sie als Mathelehrer*in umgeben von Schlossmauern, mittelalterlichem Handwerkszeug oder Kunstobjekten an curriculare Inhalte Ihres Schulfaches anknüpfen können – mit lebensnahen und praktischen Lernangeb ...

mehr...

Ein Aufsteller "KLIMA" im Gartenschaupark Rietberg.

03.04.2019

Nachhaltig(keit) lernen!

Von Max der Mülltonne, dem Grünen Klassenzimmer und Eisbären in Not

„Nachhaltig lernen“ ist in den hier vorgestellten Lernorten gleich in doppelter Weise Programm. Zum einen greift die Überschrift das grundlegende Konzept außerschulischen Unterrichts auf, nämlich die praktische, lebensnahe Wissensvermittlung, durch die sich Gelerntes langfristig, also nachhaltig, im Erfahrungsschatz von Schüler*innen verankert. Zum ander ...

mehr...

Die Zentralredakteur*innen vom LWL und LVR am Didacta-Stand der Pädagogischen Landkarte NRW.

27.02.2019

Didacta 2019

Außerschulisches Lernen im Blick

Köln – Nach fünf spannenden Tagen endete am Samstag die Bildungsmesse didacta in Köln. Über 100.000 interessierte Besucher*innen informierten sich in diesem Jahr über die neusten Trends auf dem Bildungsmarkt, holten sich Anregungen und tauschten sich untereinander aus. Dabei honorierten die deutlich gestiegenen Besucherzahlen das Angebot der über 760 national ...

mehr...

Birgit Kramps inmitten von Löwenzahn.

10.08.2018

Duftdetektive, Kräuterköche und mutige Vorkoster im Lernort „KrautKulturKramps“

Ein Interview mit der Kräuterpädagogin, Phyto- und Aromatherapeutin Birgit Kramps

Wetter – Wanderungen und Workshops rund um Wildkräuter und Pflanzen in einem großen grünen Gartengelände: im Lernort „KrautKulturKramps“ der Kräuterpädagogin, Phyto- und Aromatherapeutin Birgit Kramps wird Natur aktiv und mit allen Sinnen erlebt: Sehen, Hören, Fühlen, Riechen – und nach gemeinsamer Zubereitung auch das Schmecken von Wildkräutern. Wir haben Birgit Kramp ...

mehr...

Radio als Lernort

13.02.2018

Profis über die Schulter schauen und selbst zum Radiomacher werden

Radiosender als außerschulische Lernorte

NRW - Wie werden die vielen Regler in einem Radiostudio bedient? Wer sucht die Musik aus und wer entscheidet, über was in den Nachrichten berichtet wird? Diesen und vielen weiteren Fragen können Neugierige bei einem Besuch in einem Hörfunkstudio nachgehen. Als außerschulische Lernorte öffnen beispielsweise das 107.7 Radio Hagen, das Hellweg Radio in Soest sowie das Rad ...

mehr...

Schulmuseum

06.10.2017

"Die Mutter ist auch für den Vater da"

Mann und Frau in Schulbüchern der Jahre 1950 bis 1980

Dortmund – „Die Mutter ist auch für deinen Vater da“, heißt es in einem Aufklärungsheft für Erst- und Zweitklässler aus dem Jahre 1970. Die Mutter ist für andere da. Für die Kinder, für den Vater. Auch für sich? Eher nicht. Wie das Bild von Mann und Frau in Fibeln und anderen Schulbüchern der 1950er und 60er Jahren aussah und wie es sich in den 1970er Jahren änderte, zeigt eine neue Ausstell ...

mehr...

Bruchhauser Steine im Hochsauerlandkreis

09.08.2017

Kennen und wertschätzen lernen, was vor der Haustür ist

Im Hochsauerlandkreis wird das Potenzial wohnortnaher Lernorte genutzt

Hochsauerlandkreis – „Um eine Region als Heimat zu empfinden, braucht man einzigartige Erlebnisse, die etwas Unverwechselbares vermitteln und eine regionale Identität schaffen“, betont Friedel Schumacher. Der pensionierte Lehrer ist Koordinator des Netzwerks „Gemeinsam aktiv im HSK“, in dem sich Schulen und Lernorte zusammengeschlossen haben. Eine enge Bindun ...

mehr...

Biparcours - Haus Hövener

16.06.2017

Spielerisches Lernen im 21. Jahrhundert

Einsatz der BIPARCOURS-App im Haus Hövener in Brilon

BrilonNeue Formen des Lernens möchten viele außerschulische Lernorte für sich entdecken. Das Haus Hövener und der Briloner Heimatbund gehen nun digitale Wege: Mit Hilfe der BIPARCOURS-App von Bildungspartner NRW haben sie eine Schatzsuche 2.0 entwickelt. Carsten Schlömer, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Haus Hövener, beschreibt in einem Gastbeitrag, weshalb ...

mehr...

Jüdisches Museum

28.03.2017

Zwischen Torah und Bücherkorb

Achtklässler begeben sich auf Spurensuche im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten

Ende Februar besuchte die achte Jahrgangstufe der Gesamtschule Gescher das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten. Die Fachschaft für Religionslehre hat den Besuch dieses außerschulischen Lernortes angeregt, da das Judentum thematischer Schwerpunkt im zweiten Schulhalbjahr ist. Die gewählte Führung „Zwischen Torah und Bücherkorb“ habe den Schülerinnen und Schüler ...

mehr...

Erfolgreiche Kooperation zwischen Lernort und Schule

Ein Gespräch mit Museumpädagogin Anja Hoffmann vom LWL-Industriemuseum (Teil 2)

NRW – Im ersten Teil unseres Gesprächs mit Anja Hoffmann ging es um Museen als facettenreiche Urgesteine der außerschulischen Bildung. Im zweiten Teil gibt die Museumpädagogin vom LWL-Industriemuseum nun Tipps für eine gelungene Kooperation zwischen Schulen und Lernorten. Offenheit auf beiden Seiten und die Bereitschaft zum regelmäßigen Austausch sieht sie dabei als Grundlage einer gewinnbringenden Verzahnung von schulischer und außerschulischer Bildung.

...mehr