Start

Birgit Kramps inmitten von Löwenzahn.

10.08.2018

Duftdetektive, Kräuterköche und mutige Vorkoster im Lernort „KrautKulturKramps“

Ein Interview mit der Kräuterpädagogin, Phyto- und Aromatherapeutin Birgit Kramps

Wetter – Wanderungen und Workshops rund um Wildkräuter und Pflanzen in einem großen grünen Gartengelände: im Lernort „KrautKulturKramps“ der Kräuterpädagogin, Phyto- und Aromatherapeutin Birgit Kramps wird Natur aktiv und mit allen Sinnen erlebt: Sehen, Hören, Fühlen, Riechen – und nach gemeinsamer Zubereitung auch das Schmecken von Wildkräutern. Wir haben Birgit Kramp ...

mehr...

Radio als Lernort

13.02.2018

Profis über die Schulter schauen und selbst zum Radiomacher werden

Radiosender als außerschulische Lernorte

NRW - Wie werden die vielen Regler in einem Radiostudio bedient? Wer sucht die Musik aus und wer entscheidet, über was in den Nachrichten berichtet wird? Diesen und vielen weiteren Fragen können Neugierige bei einem Besuch in einem Hörfunkstudio nachgehen. Als außerschulische Lernorte öffnen beispielsweise das 107.7 Radio Hagen, das Hellweg Radio in Soest sowie das Rad ...

mehr...

Schulmuseum

06.10.2017

"Die Mutter ist auch für den Vater da"

Mann und Frau in Schulbüchern der Jahre 1950 bis 1980

Dortmund – „Die Mutter ist auch für deinen Vater da“, heißt es in einem Aufklärungsheft für Erst- und Zweitklässler aus dem Jahre 1970. Die Mutter ist für andere da. Für die Kinder, für den Vater. Auch für sich? Eher nicht. Wie das Bild von Mann und Frau in Fibeln und anderen Schulbüchern der 1950er und 60er Jahren aussah und wie es sich in den 1970er Jahren änderte, zeigt eine neue Ausstell ...

mehr...

Bruchhauser Steine im Hochsauerlandkreis

09.08.2017

Kennen und wertschätzen lernen, was vor der Haustür ist

Im Hochsauerlandkreis wird das Potenzial wohnortnaher Lernorte genutzt

Hochsauerlandkreis – „Um eine Region als Heimat zu empfinden, braucht man einzigartige Erlebnisse, die etwas Unverwechselbares vermitteln und eine regionale Identität schaffen“, betont Friedel Schumacher. Der pensionierte Lehrer ist Koordinator des Netzwerks „Gemeinsam aktiv im HSK“, in dem sich Schulen und Lernorte zusammengeschlossen haben. Eine enge Bindun ...

mehr...

Biparcours - Haus Hövener

16.06.2017

Spielerisches Lernen im 21. Jahrhundert

Einsatz der BIPARCOURS-App im Haus Hövener in Brilon

BrilonNeue Formen des Lernens möchten viele außerschulische Lernorte für sich entdecken. Das Haus Hövener und der Briloner Heimatbund gehen nun digitale Wege: Mit Hilfe der BIPARCOURS-App von Bildungspartner NRW haben sie eine Schatzsuche 2.0 entwickelt. Carsten Schlömer, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Haus Hövener, beschreibt in einem Gastbeitrag, weshalb ...

mehr...

Jüdisches Museum

28.03.2017

Zwischen Torah und Bücherkorb

Achtklässler begeben sich auf Spurensuche im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten

Ende Februar besuchte die achte Jahrgangstufe der Gesamtschule Gescher das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten. Die Fachschaft für Religionslehre hat den Besuch dieses außerschulischen Lernortes angeregt, da das Judentum thematischer Schwerpunkt im zweiten Schulhalbjahr ist. Die gewählte Führung „Zwischen Torah und Bücherkorb“ habe den Schülerinnen und Schüler ...

mehr...

Erfolgreiche Kooperation zwischen Lernort und Schule

Ein Gespräch mit Museumpädagogin Anja Hoffmann vom LWL-Industriemuseum (Teil 2)

NRW – Im ersten Teil unseres Gesprächs mit Anja Hoffmann ging es um Museen als facettenreiche Urgesteine der außerschulischen Bildung. Im zweiten Teil gibt die Museumpädagogin vom LWL-Industriemuseum nun Tipps für eine gelungene Kooperation zwischen Schulen und Lernorten. Offenheit auf beiden Seiten und die Bereitschaft zum regelmäßigen Austausch sieht sie dabei als Grundlage einer gewinnbringenden Verzahnung von schulischer und außerschulischer Bildung.

...mehr

Interview Anja Hoffmann

02.11.2016

Vom Mammutzahn bis zum Picasso – Museen als außerschulische Lernorte

Ein Gespräch mit Museumpädagogin Anja Hoffmann vom LWL-Industriemuseum (Teil 1)

NRW – Wer an außerschulische Lernorte denkt, hat häufig ein Museum vor Augen. Diese Klassiker der außerschulischen Bildung ermöglichen eine lebendige Auseinandersetzung mit Originalobjekten. Lerngegenstände können hier im wahrsten Wortsinn „begriffen“ werden. Die inhaltliche Ausrichtung ist äußerst vielfältig und reicht von historischen, archäologischen oder n ...

mehr...

1.000-mal Lernen am anderen Ort

25.10.2016

1.000-mal Lernen am anderen Ort

Das zdi-Schülerlabor investMINT Oberberg ist der 1.000. Lernort auf der „Pädagogische Landkarte NRW“

Gummersbach – Seit Anfang 2014 verzeichnet die „Pädagogische Landkarte“ außerschulische Lernorte in Westfalen-Lippe. Zu Beginn des Jahres 2016 erfolgte die Ausweitung auf das Rheinland. Das Verzeichnis ist in den letzten Jahren beständig gewachsen. Nun freuen wir uns über den 1.000. Lernort auf der „Pädagogische Landkarte NRW“: das zdi-Schülerlabor investMINT Oberberg ...

mehr...

Auf’s Huhn gekommen

28.07.2016

Auf's Huhn gekommen

Ein Besuch bei Gartentherapeutin Carmen Feldhaus in Schwelm

Schwelm – Carmen Feldhaus bietet gartentherapeutische Seminare für Kinder und Erwachsene an. In ihrem pädagogischen Programm spielen nicht nur Kraut und Rüben, sondern auch Hühner eine zentrale Rolle. Wir haben Frau Feldhaus und ihre sechs gefiederten Freunde in ihrem bunten Garten in Schwelm besucht. Ein Gespräch über Gartentherapie und die beruhigende Wirkung vo ...

mehr...